Neue Bruthöhlen für unsere Enten

Das Jahr ist noch jung, doch im Tierpark laufen schon die ersten Vorbereitungen um eine erfolgreiche Brutsaison 2018 zu starten.

Für unsere Wassergeflügelanlage hat unser Fördervereinsmitglied Ulrich Malz insgesamt 5 neue Bruthöhlen gebaut und bereits 2 davon installiert. Vor allem die seltenen Moorenten und Mandarinenten sollen die „Liebesnester" beziehen und für niedliche Küken sorgen. Die schwimmenden Häuser sind durch ihre Lage auf dem Wasser vor Waschbären und anderen Räubern geschützt und eine zweite Wand in den Häusern sorgt dafür, dass Krähen das Gelege nicht plündern können.

Die Idee für den Bau bekam Fördervereinsmitglied Ulrich Malz aus der WildTierZeit, der Fachzeitschrift des Deutschen-Wildgehege-Verbandes (DWV). Der Tierpark Sababurg ist langjähriges Mitglied dieses Fachverbandes.
Mit etwas Glück können vielleicht schon in dieser Sommersaison die ersehnten Küken schlüpfen und von unseren Besuchern beim Aufwachsen beobachtet werden!